News

04

26

InCheck unterstützt die GWA Waldshut-Tiengen

Die GWA gemeinnützige GmbH Waldshut-Tiengen setzt für ein Flüchtlings-Projekt InCheck ein.

Das Unternehmen - ein Engagement des Landkreises Waldshut und der Handwerkskammer Konstanz zur beruflichen Orientierung, Qualifizierung und Vermittlung - arbeitet bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit unserer ABC-Methode für die soft-skill-orientierte Vermittlung von Langzeitarbeitslosen.

Für den schnellen Einstieg in die Beratung und Orientierung von Flüchtlingen auf Beruf, Aus- und Weiterbildung kommt in Waldshut nun unser Kompetenzmessungsverfahren „InCheck" speziell für Geflüchtete zum Einsatz.

Die Mitarbeiter freuen sich auf die Unterstützung durch unser Tool, denn die Login-Masken, Messungen und auch die InCheck-Reports stehen in vielen Sprachen zur Verfügung. Egal in welcher Sprache der Kunde die Messung ausfüllt, der InCheck-Report für die Berater kommt in Deutsch und für den Kunden in der Sprache, in der er die Messung ausgefüllt hat. Somit haben beide - Berater und Kunde - trotz möglicher Verständigungsschwierigkeiten nach der Messung den gleichen Informationsstand.

Als nützlich schätzen die GWA-Mitarbeiter darüber hinaus ein, dass unser Tool im Vorfeld der Messung Selbstauskünfte zur Sprachfähigkeit, Gesundheit und beruflichen Vorbildung erfasst.

Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie unter http://www.in-check.eu/de