News

08

10

BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis Juli 2016

Von Januar bis Juli 2016 wurden vom BAMF 336.051 Asylanträge entschieden, 146,3 Prozent (199.633) mehr als von Januar bis Juli 2015, heißt es in der Mitteilung des Bremer Instituts für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe vom 9. August 2016.

Die Zahl der positiven Entscheidungen stieg um 315,5 Prozent (157.790) auf 207.808. Die Zahl der negativen Entscheidungen (einschließlich der sonstigen Verfahrenserledigungen) stieg um 48,4 Prozent (41.843) auf 128.243.

Die (unbereinigte) "Gesamtschutzquote" stieg in diesem Vergleich der Jahresfortschrittswerte (Januar bis Juli in den Jahren 2015 und 2016) von 36,7 Prozent in den ersten sieben Monaten des Jahres 2015 auf 61,8 Prozent in den ersten sieben Monaten des Jahres 2016.

Die Zahl der beim BAMF anhängigen (noch nicht entschiedenen) Asylanträge stieg bis Ende Juli 2016 auf 526.276. In den 12 Monaten von August 2015 bis Juli 2016 wurden 738.048 Asylanträge gestellt und 482.359 entschieden. Die Zahl der anhängigen (noch nicht entschiedenen) Asylanträge Ende 2016 ist weiterhin größer als die Zahl der im Verlauf der 12 Monate zuvor (August 2015 bis Juli 2016) entschiedenen Asylanträge.

Die vom BIAJ näherungsweise berechnete Bearbeitungsdauer betrug in den letzten 12 Monaten (August 2015 bis Juli 2016) durchschnittlich 7,5 Monate, bei den Erstanträgen 7,4 Monate und bei den Folgeanträgen 10,4 Monate.

Die vollständige BIAJ-Mitteilung finden Sie hier.