Stadt Ulm: Führungskräfte‐Auswahl mit der Profilizer‐Methode

Der Gemeinderat der Stadt Ulm hat Ende Oktober dem Vorschlag der Personalverwaltung zugestimmt, das Potenzialanalyseverfahren Profilizer von L&D Support für alle Auswahlverfahren leitender Führungskräfte einzusetzen.

"Auf Grund der aktuellen Arbeitsmarktsituation gewinnt auch in Kommunen die professionelle Auswahl von qualifiziertem und motiviertem Personal zunehmend an Bedeutung", erklärt Ute Dautenheimer, Sachgebietsleiterin Personalentwicklung in der Abteilung Zentrale Steuerung und Dienste/Personal und Organisation der Stadt Ulm. Die ständigen gesellschaftlichen und gesetzlichen Veränderungen erforderten große Flexibilität. "Wir brauchen dynamische Menschen, um die vielfältigen Aufgaben in unserer Stadt zu bewältigen", meint Ute Dautenheimer.

Ludwijn Braams, Geschäftsführer L&D Support, äußert sich zufrieden über die Entscheidung des Gemeinderats: "Sie ist aus unserer Sicht ein Ausdruck dafür, dass die Mitarbeiter/innen der Stadt Ulm von der Leistungsfähigkeit des Profilizer‐Tools überzeugt sind. Die online‐basierte Messung ist ein sinnvolles, valides und objektives Instrument, um die Personalauswahl zu unterstützen."

Wie das Potenzialanalyseverfahren Profilizer bisher bei der Stadt Ulm eingesetzt wurde, lesen Sie in unserem Best-Practice-Beitrag.

Hier erfahren Sie mehr zum Profilizer für Personalauswahl und Personalentwicklung, Change‐ und Talentmanagement.