Bedarfsermittlung in der beruflichen Rehabilitation: die.IMPULS ist Bestandteil der BAR-Instrumentendatenbank

Die Bedarfsermittlung ist zentraler und maßgeblicher Bestandteil in der beruflichen Rehabilitation für die individuelle Teilhabechance. Ein neues Bedarfsermittlungskonzept für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) stellt nun eine übergreifende Grundlage für alle Akteure im Rehabilitationsprozess dar.

Die hierzu gehörende Instrumentendatenbank der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) bietet einen Überblick über genutzte Instrumente zur Bedarfsermittlung in der beruflichen Rehabilitation. In Form von Steckbriefen stellt sie für jedes Instrument transparent und übersichtlich Informationen zur Verfügung: angefangen von bibliografischen Auskünften, über das Messkonstrukt des Instruments bis hin zu Informationen zur Anwendung und zu Besonderheiten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Datenbank vertreten sind und Informationen über unser Instrument die.IMPULS eingeholt werden können", berichtet L&D Support-Geschäftsführer Sebastian Koch. "Mit unserer Potenzialanalyse die.IMPULS für die integrationsorientierte berufliche Rehabilitation können individuelle Förderbedarfe auf Soft-Skills-Ebene und Bewältigungsbedarfe identifiziert und in einem individuellen Rehabilitationsprozess gewürdigt und berücksichtigt werden."

Gemeinsam wissen wir - BAR und L&D Support, dass es in der beruflichen Rehabilitation darauf ankommt, Menschen einen objektiven Blick auf ihre Talente und Fähigkeiten zu ermöglichen. So lassen sich gemeinsam motivierende berufliche Ziele für die Zeit der Rehabilitation und der beruflichen Integration nach der Reha entwickeln.

Hier geht's zur BAR-Instrumentendatenbank.