News

08

01

IAB-Zuwanderungsmonitor

Die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge geht laut dem EASY-Erfassungssystem aktuell stark zurück. Während in den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 im Durchschnitt knapp 76.500 Personen pro Monat erfasst wurden, waren es im Mai 16.000Personen.

Eine offene Frage ist, ob sich neue Fluchtrouten entwickeln und die Zahl im Laufe des Jahres wieder ansteigt.

Die Arbeitslosenquote der ausländischen Bevölkerung lag im April 2016 bei 15,3 Prozent und ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,1 Prozentpunkte leicht gestiegen. Die Beschäftigungsquote der ausländischen Bevölkerung ist aufgrund des starken Zuzugs von Flüchtlingen insgesamt gesunken, die der EU-Staatsbürger weiter gestiegen.

Die SGB-II-Hilfequote der ausländischen Bevölkerung insgesamt lag im März 2016 bei 17,9 Prozent und ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,5 Prozentpunkte leicht gesunken. Die Quote für die Bevölkerung aus Bulgarien und Rumänien steigt allerdings weiterhin kontinuierlich.

Die Arbeitsmarktintegration der Flüchtlinge wird nach den Erfahrungen der Vergangenheit nur schrittweise, über mehrere Jahre gelingen. Erfolg und Geschwindigkeit der Arbeitsmarktintegration werden wesentlich von der Länge der Asylverfahren, der Sprachförderung, den Investitionen in Bildung und Ausbildung, der Arbeitsvermittlung und der Aufnahmebereitschaft der Wirtschaft abhängen.

IAB-Zuwanderungsmonitor (Aktueller Bericht Juni 2016)